Neuer Nutzungsvertrag

NUTZUNGSVERTRAG


Wenn Sie ein Besucher, Nutzer und/oder Käufer der erotischen Webcam-Dienstleistungen sind, die der Performer (das Model) auf der vorliegenden Website anbietet, oder wenn Sie die elektronische Geldbörse nutzen, ein Zahlungssystem, das (nachfolgend ACW genannt) anbietet, dann lesen Sie in diesem Fall bitte den vorliegenden Nutzungsvertrag.

Die in dem vorliegenden Nutzungsvertrag aufgeführten allgemeinen Bedingungen gelten, wenn Sie diese Website besuchen. Er stellt einen gültigen Vertrag dar, der die Vertragsbeziehungen zwischen Ihnen, in Ihrer Eigenschaft als Nutzer, und ACW regelt.

Bevor Sie diese Website besuchen, müssen Sie alle Bedingungen und Vereinbarungen des vorliegenden Nutzungsvertrags, einschließlich der Dokumente und grundsätzlichen Richtlinien, auf die in der Vereinbarung verwiesen wird und die Bestandteil des Vertrags sind, aufmerksam lesen und akzeptieren. Wenn Sie den Nutzungsvertrag nicht akzeptieren möchten oder die verwendete Sprache nicht verstehen, verlassen Sie bitte die Website von ACW.

1. Allgemeines
1.1. Der vorliegende Nutzungsvertrag ersetzt alle bisherigen Verträge, die zwischen dem Nutzer und ACW in Zusammenhang mit den Websites von ACW und der von ACW angebotenen Dienstleistung, der elektronischen Geldbörse, geschlossen wurden.
1.2. Die tatsächliche Nutzung der Website von ACW oder der elektronischen Geldbörse gilt als Annahme des vorliegenden Nutzungsvertrags.
1.3. Bei Fragen zum vorliegenden Nutzungsvertrag können Sie die Rubrik FAQ (häufig gestellte Fragen) konsultieren oder ACW mittels des Kontaktformulars kontaktieren, das Sie auf der Website vorfinden.
1.4. ACW hat das Recht, den Nutzungsvertrag zu ändern. ACW informiert den Nutzer durch die Publikation des neuen, geänderten Nutzungsvertrags auf der Website über die Änderung. Auf ausdrücklichen Wunsch des registrierten Nutzers übermittelt ACW den Vertrag per E-Mail oder auf einem anderen Weg. Die Änderungen treten 14 Tage nach der Ankündigung in Kraft, oder zu dem in der Mitteilung genannten Termin. Wenn der Nutzer die Änderungen nicht akzeptiert, endet der Nutzungsvertrag.

2. Definitionen
2.1. ACW bezieht sich auf , ein im Handelsregister unter der Nummer NL52306054 registriertes Unternehmen, mit Sitz in WTC-Beursplein 37, 3001DA Rotterdam, sowie auf mit verbundene Unternehmen und Partner.
2.2. Nutzungsvertrag: die vorliegenden, für den Nutzer gültigen allgemeinen Bedingungen.
2.3. Termin des Inkrafttretens: das Datum, an dem der Nutzer den Nutzungsvertrag akzeptiert.
2.4. Nutzer: eine Person, die über die Website von ACW Dienstleistungen des Performers (Models) kauft und die möglicherweise das Zahlungssystem (elektronische Geldbörse) von ACW nutzt. Überall, wo der Begriff "Nutzer" aufgeführt ist, kann dies als "Sie" verstanden werden.
2.5. Nutzerkonto: persönliche Registrierung des Nutzers auf der Website von ACW.
2.6. Performer: eine physische Person, die dem Nutzer auf der Website von ACW Dienstleistungen anbietet.
2.7. Performerkonto (Modelkonto): persönliche Registrierung des Performers (Models) auf der Website von ACW oder die Internetseite des Performers (Models) auf der technischen Plattform von ACW, mit den Informationen über den Performer (das Model) und sein Zahlungskonto.
2.8. Zugangsdaten: Die Zugangsdaten ermöglichen den Zugriff auf das Nutzerkonto.
2.9. Benutzername: der Name, unter dem der Nutzer auf der Website von ACW registriert ist und der, zusammen mit dem persönlichen Passwort, den Zugriff auf das Nutzerkonto ermöglicht.
2.10. Ihre Informationen: alle Informationen, die Sie selbst in Ihrer Eigenschaft als Nutzer auf der Website von ACW eingeben. Dazu gehören die Anmeldedaten, Fotos, Videos, Feedbacks und alle anderen Nachrichten.
2.11. Hosting: die kostenpflichtige Bereitstellung von Speicherplatz auf Servern in einer gesicherten Umgebung (Datenzentrum), wo der Performer (das Model) Informationen und die angebotenen Dienstleistungen hinterlegen kann.
2.12. Die Website von ACW: eine technische Plattform von ACW.
2.13. ISP: eine technische Plattform, auf der mittels Internetservern online Informationen, die im Konto des Performers (Models) enthalten sind, sowie die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen veröffentlicht und verbreitet werden können.
2.14. Zahlungsauftrag: Genehmigung des Nutzers gegenüber ACW, dass vom Guthaben des Nutzers in der elektronischen Geldbörse ein Betrag abgezogen wird, der dem Preis der Dienstleistungen des Performers (Models) entspricht, die der Nutzer gekauft hat; dieser Betrag wird anschließend direkt dem Konto des Performers (Models) gutgeschrieben.
2.15. Elektronische Geldbörse: virtuelles Guthaben, das, nach Erhalt des entsprechenden Betrags vom Nutzer, bei ACW registriert ist. Die elektronische Geldbörse des Nutzers ist im EDV-System von ACW gespeichert. Die elektronische Geldbörse ist kein Konto, sondern ein virtuelles Guthaben.
2.16. (Erotische) Webcam-Dienstleistung: eine Dienstleistung, die der Performer (das Model) anbietet.

3. Bedingungen für den Nutzer
3.1. Der Nutzer muss eine Person sein, die rechtsfähig und dazu berechtigt ist, verbindliche Verträge abzuschließen.
3.2. Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt sein. Weichen die gesetzlichen Vorschriften des Landes, in dem der Nutzer sich befindet, von dieser Bestimmung ab, muss der der Nutzer mindestens 21 Jahre alt sein.
3.3. Der Nutzer kann keine Person sein, die in irgendeiner Weise keinen bindenden Vertrag mit ACW abschließen kann, und auch keine Person, deren Konto provisorisch oder definitiv gesperrt wurde.

4. Registrierung und Nutzungsvertrag
4.1. Für die Registrierung muss der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort wählen. Der Nutzer ist für den Umgang mit seinem Benutzernamen und seinem Passwort persönlich verantwortlich.
4.2. Der Nutzungsvertrag tritt mit dem Datum in Kraft, an dem der Nutzer sich registriert und den Nutzungsvertrag akzeptiert (Zeitpunkt des Inkrafttretens).

5. Gebühren
5.1. Die Registrierung als Nutzer ist kostenlos. ACW berechnet dem Nutzer keinerlei Gebühren für die Nutzung der Website von ACW und die Nutzung der elektronischen Geldbörse. Der Nutzer kann kostenpflichtige Dienstleistungen des Performers (Models) kaufen. Der Kauf von kostenpflichtigen Dienstleistungen ist ein Vertrag, der zwischen dem Nutzer und dem Performer (Model) geschlossen wird.

6. ACW ist nur eine Plattform.
6.1. ACW fungiert ausschließlich als Plattform, die es dem Performer (Model) ermöglicht, in anonymer Form (Webcam-)Dienstleistungen anzubieten, und die es dem Nutzer ermöglicht, in anonymer Form (Webcam-)Dienstleistungen zu kaufen.
6.2. Die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen werden durch ACW weder überprüft noch überwacht. ACW ist in keiner Weise in die Ausführung der Dienstleistungen des Performers (Models) involviert.
6.3. ACW tritt lediglich als Hostingprovider auf. ACW beschränkt sich ausschließlich auf das Hosting von Inhalten in Form von durch den Performer (das Model) im Performerkonto (Modelkonto) eingebebenen Informationen und die angebotenen Dienstleistungen, sowie von durch den Nutzer im Nutzerkonto eingegebenen Informationen (Ihre Informationen) auf einer technischen Informatikplattform (ISP) für die Onlineveröffentlichung und -verbreitung via Server im Internet.
6.4. ACW übt keinerlei Kontrolle über die Qualität, die Sicherheit oder die Legalität der angebotenen Dienstleistungen, über das Recht des Performers (Models), diese Dienstleistungen anzubieten, sowie über die Fähigkeit des Nutzers, diese Dienstleistungen zu kaufen, aus. ACW übernimmt keine Garantie dafür, dass der Performer (das Model) die angebotenen Dienstleistungen auch tatsächlich liefert.
6.5. Wenn der Nutzer die elektronische Geldbörse nicht nutzen möchte, kann er sich für eine andere Zahlungsmethode entscheiden, sofern diese dem Performer (Model) und ACW eine ausreichende Sicherheit hinsichtlich der dem Nutzer obliegenden Pflichten garantiert.

7. Fehlende Vertretung
7.1. ACW auf der einen Seite und der Nutzer auf der anderen Seite sind unabhängige Parteien. Jede Partei agiert nur in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.
7.2. Der vorliegende Nutzungsvertrag hat weder das Ziel, ein Agenturverhältnis, eine Mandatsvereinbarung, ein Unternehmen, ein Joint Venture oder eine andere Form der Kooperation zu schaffen, noch ein Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder Franchisegeber und Franchisenehmer herzustellen. Die Zustimmung des Nutzers begründet somit keines der genannten Verhältnisse.

8. Dienstleistungen
8.1. Nur der Nutzer ist berechtigt, die kostenpflichtigen Dienstleistungen auf der Website von ACW zu kaufen.
8.2. Der Performer (das Model) legt den Preis für die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen selbst fest. Der Preis für die Dienstleistungen ist auf der persönlichen Seite des Performers (Models) angegeben.
8.3. Die Handlungen und Transaktionen werden von ACW weder genehmigt noch bestätigt. Der Nutzer ist dazu verpflichtet, vor dem Kauf der Produkte selbst zu überprüfen, ob die geltenden Rechtsvorschriften im Herkunftsland oder Wohnsitzland des Nutzers es dem Nutzer gestatten, die betreffende Dienstleistung zu kaufen.
8.4. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die angebotenen Dienstleistungen für den Nutzer, für Dritte oder für ihr Eigentum ungefährlich sind.

9. Privatsphäre und persönliche Daten
9.1. Die Informationen zum Datenschutz durch ACW sind in den Bestimmungen über die von ACW verfolgte Datenschutzpolitik enthalten. In dieser Politik wird dargelegt, wie ACW die persönlichen Daten des Nutzers behandelt und wie dessen Privatsphäre geschützt ist, wenn der Nutzer die elektronische Geldbörse nutzt.
9.2. Bei Betrugsverdacht in Zusammenhang mit der elektronischen Geldbörse kann ACW eine Überprüfung der Identität vornehmen (lassen).
9.3. Die Tatsache, dass der Nutzer bei einer Überprüfung der Identität nicht kooperiert, kann die sofortige Sperrung der elektronischen Geldbörse sowie die Beendigung des vorliegenden Nutzungsvertrags nach sich ziehen.

10. Informationen und Handlungen des Nutzers
10.1. Der Nutzer ist für die Informationen verantwortlich, die er auf der Website von ACW eingibt.
10.2. Diese Informationen sowie die Gesamtheit aller Handlungen des Nutzers dürfen nicht:
a. ungenau, unrichtig oder täuschend sein;
b. beleidigend, drohend, schädlich, verleumderisch sein;
c. gegen Urheberrechte, das Recht auf Schutz der Privatsphäre oder andere Rechte verstoßen;
d. das Gesetz oder andere Vorschriften verletzen;
e. gegen die öffentliche Ordnung und/oder gute Sitten verstoßen;
f. obszön oder anstößig sein oder Kinderpornografie enthalten;
g. die Haftung von ACW begründen oder den (ganzen oder teilweisen) Verlust des Service unserer ISPs nach sich ziehen;
h. eine Funktionsunterbrechung, Schädigung oder Verschlechterung der Funktionsfähigkeit der Website von ACW nach sich ziehen oder dazu führen, dass diese in ihrer Leistungsfähigkeit oder ihrem Funktionieren beeinflusst wird, auf welche Art auch immer.
10.3. ACW fungiert ausschließlich als Plattform, auf der der Performer (Model) in anonymer Form Dienstleistungen anbieten und der Nutzer in anonymer Form Dienstleistungen kaufen kann. Angesichts dieses Ziels ist es nicht gestattet, auf welche Art auch immer, persönliche Informationen (darunter Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Konten in sozialen Netzwerken usw.) Dritten gegenüber anzugeben oder solche Informationen zu verlangen.
10.4. Der Nutzer darf nichts unternehmen, was dazu geeignet ist, das Feedback-System auf irgendeine Art zu schädigen oder möglicherweise schädigen zu können.

11. Zugangsdaten und Sicherheit des Kontos
11.1. Der Nutzer ist persönlich für die Geheimhaltung der Zugangsdaten zu seinem Nutzerkonto verantwortlich; er muss selbst alle vertretbaren Maßnahmen ergreifen, um die Vertraulichkeit dieser Informationen zu wahren.
11.2. ACW informiert den Nutzer, wenn sein Nutzerkonto gesperrt wurde. ACW aktiviert die Zugangsdaten zum Nutzerkonto wieder, sobald dies möglich ist und nachdem die Gründe, die zur Sperrung des Kontos geführt haben, beseitigt sind.

Zahlungssystem von ACW | elektronische Geldbörse
12. Zahlung mit der elektronischen Geldbörse
12.1. Die "elektronische Geldbörse" ist ein virtuelles Guthaben, das ACW in der elektronischen Geldbörse des Nutzers speichert, nachdem der entsprechende Betrag vom Nutzer eingegangen ist.
12.2. Die elektronische Geldbörse ist im EDV-System von ACW gespeichert. Die elektronische Geldbörse ist kein Konto, sondern ein virtuelles Guthaben.
12.3. ACW hat von "De Nederlandsche Bank (DNB)" (Zentralbank der Niederlande) die notwendige Genehmigung hinsichtlich der elektronischen Geldbörse erhalten.
12.4. Bei der Nutzung der elektronischen Geldbörse kauft der Nutzer einen virtuellen Kredit bei ACW, mit dem er die Zahlungen an den Performer (das Model) leisten kann.
12.5. ACW kann einen Maximalbetrag für die elektronische Geldbörse festlegen.
12.6. Der Nutzer kennt die Lieferung der Dienstleistungen des Performers (Models) an und akzeptiert diese. Die Transaktionen finden zwischen dem Performer (Model) und dem Nutzer und nicht mit ACW statt.
12.7. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass beim Kauf einer Serviceleistung des Performers (Models) der dem Performer (Model) geschuldete Betrag sofort und automatisch von seinem virtuellen Guthaben abgezogen und dem Konto des Performers (Models) gutgeschrieben wird.
12.8. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass ACW eine Transaktion, einen Zahlungsauftrag oder jede andere Nutzung der elektronischen Geldbörse sperren kann, sofern ACW einen berechtigten Verdacht auf Betrug oder Geldwäsche, auf eine Verletzung des bestehenden Nutzungsvertrags oder auf eine Gesetzesübertretung hegt, beispielsweise, wenn ACW vermutet, dass die Transaktion verboten ist. Wenn ACW eine Transaktion oder einen Zahlungsauftrag sperrt, wird der Nutzer darüber informiert, sofern dies ACW nicht gesetzlich untersagt ist oder die Benachrichtigung angemessene Sicherheitsmaßnahmen beeinträchtigen würde.
12.9. Der Nutzer kann jederzeit die Nutzung der elektronischen Geldbörse beenden. Der Nutzer ist nicht verpflichtet, ACW darüber zu informieren.

13. Allgemeine Nutzung der elektronischen Geldbörse
13.1. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er Dritten, auf anderem Weg als über die von ACW zur Verfügung gestellte Schnittstelle, keinen Zugang zur elektronischen Geldbörse gewährt (oder versucht ihnen Zugang zu gewähren).
13.2. Der Nutzer darf nichts unternehmen, was die Funktionsfähigkeit der elektronischen Geldbörse (oder die der Server und Netzwerke, mit denen die elektronische Geldbörse verbunden ist) beeinträchtigen oder stören könnte.
13.3. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er die elektronische Geldbörse nicht reproduziert, dupliziert, kopiert, verkauft, überträgt, weiterverkauft oder die elektronische Geldbörse Dritten zur Verfügung stellt, aus welchem Grund auch immer, es sei denn, der Nutzer hat hierfür eine ausdrückliche Genehmigung erhalten, und zwar in Form eines separaten, schriftlichen Vertrags mit ACW.

14. Guthaben in der elektronischen Geldbörse
14.1. Das virtuelle Guthaben in der elektronischen Geldbörse kann nicht zurückerstattet werden, nachdem der Nutzer es bereits verwendet hat. Eine Rückzahlung durch den Performer (das Model) wird der elektronischen Geldbörse des Nutzers gutgeschrieben.
14.2. Ein Guthaben in der elektronischen Geldbörse des Nutzers kann nur maximal 24 Monate nach der Beendigung des Nutzungsvertrags zurückgefordert werden.

15. Kosten für die Nutzung der elektronischen Geldbörse; Zinsen
15.1. ACW stellt dem Nutzer für die Nutzung der elektronischen Geldbörse keinerlei Gebühren in Rechnung.
15.2. ACW bezahlt keine Zinsen für das Guthaben in der elektronischen Geldbörse.

16. Rechtsstreitigkeiten
16.1. Reklamationen oder Rechtsstreitigkeiten, die sich aus dem vorliegenden Nutzungsvertrag ergeben, werden zunächst dem Onlinesupport von ACW unterbreitet.
16.2. Rechtsstreitigkeiten mit ACW werden nach niederländischem Recht entschieden.

17. Haftungsausschluss
17.1. ACW übernimmt keine Garantie dafür, dass die Website, die Server und die Dienstleistungen des Performers (Models) jederzeit, ohne Unterbrechung, fristgerecht, sicher oder fehlerfrei zugänglich sind.
17.2. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten schließt ACW alle Garantien, Bedingungen oder andere Vorschriften aus, auch solche, die vom Gesetz oder anderweitig stillschweigend vorausgesetzt werden, einschließlich der Bedingungen für die Kenntnis, die Qualität oder die fristgerechte Erbringung der Dienstleistungen.

18. Verletzung des Nutzungsvertrags
18.1. Unbeschadet der anderen Mittel, die ACW zur Verfügung stehen, besitzt ACW das Recht, den Nutzer sofort zu verwarnen, das Konto des Nutzers provisorisch oder auf unbestimmte Dauer zu sperren oder es sogar zu schließen und dem Nutzer den Zugang zu den Dienstleistungen zu untersagen, wenn:
a. der Nutzer den Nutzungsvertrag oder die Dokumente, die durch Verweis integrierender Bestandteil des Vertrags sind, nicht einhält;
b. es sich für ACW als unmöglich herausstellt, die Richtigkeit der vom Nutzer gemachten Informationen zu überprüfen; oder
c. ACW der Meinung ist, dass der Nutzer betrügerische Aktivitäten auf der Website von ACW begangen hat oder begehen wird oder in solche Handlungen verwickelt ist oder mit ihnen in Verbindung steht, auf welche Art auch immer dies geschieht;
d. ACW der Meinung ist, dass der Nutzer durch seine Handlungen ACW einen Schaden zufügt oder zufügen könnte.
18.2. Liegt ein Betrug oder eine Verletzung des Nutzungsvertrags vor, so haftet der Nutzer für alle Verluste, die durch, in der Folge oder in Verbindung mit diesen Tätigkeiten entstehen.

19. Beschränkung der Haftung von ACW
19.1. Die auf den Websites von ACW angebotenen und gekauften Dienstleistungen erhalten keine Bewilligung durch ACW. Der Nutzer ist persönlich für die Rechtmäßigkeit seiner Handlungen verantwortlich. ACW lehnt jede Verantwortung für mögliche Gefahren oder Mangelhaftigkeit der auf der Website von ACW angebotenen Dienstleistungen ab, die negative Auswirkungen auf die physische oder psychische Gesundheit haben können.
19.2. ACW haftet auf keinen Fall für direkte oder indirekte (Folge-)Schäden, wie:
* alle Verluste oder Verfälschungen von Daten;
* (direkt oder indirekt erlittener) entgangener Gewinn;
* Umsatzverlust;
* Verlust an Kunden oder Imageverlust;
* entgangene Gelegenheiten;
* oder alle indirekten, zufälligen, zusätzlichen oder anderen Schäden, unabhängig davon, ob der Verlust oder Schaden auf irgendeine Veränderung, die ACW an der ACW-Website oder der elektronischen Geldbörse vorgenommen hat, oder auf eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbrechung der ACW-Website oder der elektronischen Geldbörse zurückzuführen ist, und unabhängig davon, ob dies auf Fahrlässigkeit oder auf einen anderen Grund zurückzuführen ist.
19.3. Unabhängig von den Umständen beschränkt sich die Haftung von ACW gegenüber dem Nutzer in jeden Fall auf die Summe der Beträge, die der Nutzer in den sechs Monaten vor dem rechtlichen Tatbestand, der die Haftung begründet, via der elektronischen Geldbörse an den Performer (das Model) bezahlt hat, wobei dieser Betrag maximal 150 EUR betragen kann.

20. Gewährleistung
20.1. Der Nutzer verpflichtet sich, ACW für alle Ansprüche oder Forderungen egal welcher Art - einschließlich angemessener Anwaltskosten - von Dritten zu entschädigen und vor solchen zu schützen, die auf die Nichteinhaltung des vorliegenden Nutzungsvertrags oder der Dokumente, die durch Verweis integrierender Bestandteil des Vertrags sind, oder auf eine Verletzung von Gesetzen oder Bestimmungen, oder auf eine Verletzung von Rechten Dritter zurückzuführen sind oder sich daraus ergeben.
20.2. Sofern der Nutzer aufgrund der Nutzung der Website von ACW einen Anspruch oder eine Forderung gegenüber dem Performer (Model) hat oder mit diesem in einen Streitfall verwickelt ist, erklärt und garantiert der Nutzer seinen Anspruch, hat der Nutzer keinen Rückgriffsanspruch gegenüber ACW und sichert der Nutzer ACW gegen mögliche Beanstandungen, Verantwortlichkeiten, Schäden, Verluste, Gebühren und Abfindungen ab, einschließlich Gebühren rechtlicher Natur, ob bekannt oder unbekannt, die in Zusammenhang mit solchen Forderungen, einer solchen Klage oder einem solchen Streitfall stehen.

21. Mitteilungen und Benachrichtigungen
21.1. Alle Erklärungen, Benachrichtigungen und Ankündigungen gegenüber dem Nutzer können per Post, per E-Mail, durch Veröffentlichung auf der Website von ACW oder auf jedem anderen angemessenen Weg erfolgen.
21.2. Alle Benachrichtigungen des Nutzers werden an die E-Mail-Adresse geschickt, die dieser bei seiner Registrierung ACW gegenüber angegeben hat.
21.3. Der Nutzer kann alle Transaktionen, die er mit seiner elektronischen Geldbörse getätigt hat, kostenlos online einsehen. Der Nutzer ist mit der Tatsache einverstanden, dass er keine Aufstellung in Papierform erhält.

22. Grundsätzliche Richtlinien
22.1. ACW behält sich das Recht vor, grundsätzliche Richtlinien zu erstellen, mit dem Ziel, die Bedingungen zu vervollständigen und/oder die geltenden Vorschriften zu präzisieren oder sie neu zu formulieren. Die grundsätzlichen Richtlinien sind integrierender Bestandteil des vorliegenden Nutzungsvertrags.
22.2. ACW kann die grundsätzlichen Richtlinien ändern. Wichtige Änderungen werden auf der Website von ACW publiziert.
22.3. Nach der Publizierung dieser Änderungen kann der Nutzer innerhalb von 14 Tagen ACW darüber informieren, dass er diese Änderungen ablehnt. Der vorliegende Nutzungsvertrag sowie das Recht, die Dienstleistungen von ACW zu nutzen, enden nach einer derartigen Ankündigung mit sofortiger Wirkung.
22.4. Die grundsätzlichen Richtlinien, auf die verwiesen wird und die integrierender Bestandteil des vorliegenden Nutzungsvertrags sind, sind:
a. Die Politik von ACW zum Schutz der Privatsphäre.

23. Beendigung des Verhältnisses mit ACW
23.1. Der Nutzungsvertrag gilt so lange, bis er entweder durch den Nutzer oder durch ACW gemäß den untenstehenden Modalitäten gekündigt wird.
23.2. Der Nutzer hat das Recht, den vorliegenden Nutzungsvertrag zwischen ihm und ACW jederzeit, mit sofortiger Wirkung und ohne Gebühren zu beenden und das Nutzerkonto zu schließen.
23.3. ACW kann jederzeit und ohne Benachrichtigung den mit dem Nutzer abgeschlossenen Nutzungsvertrag beenden, wenn:
a. der Nutzer eine wesentliche Bestimmung des Nutzungsvertrags verletzt hat oder durch sein Verhalten klar zum Ausdruck bringt, dass er nicht die Absicht hat oder nicht in der Lage ist, die wesentlichen Bestimmungen des Nutzungsvertrags einzuhalten; oder
b. ACW dazu gesetzlich verpflichtet ist (zum Beispiel wenn die Bereitstellung der elektronischen Geldbörse an den Nutzer gesetzlich untersagt ist oder sein wird).
23.4. Die Kündigung des vorliegenden Nutzungsvertrags beeinträchtigt nicht die Rechte, Pflichten und die Haftung, die sich aus dem Gesetz ergeben, dem der Nutzer und ACW unterworfen sind und das die Beziehung zwischen dem Nutzer und ACW geregelt hat oder das während der Gültigkeitsdauer des Nutzungsvertrags entstanden ist oder die laut den Bestimmungen dieses Vertrags für unbegrenzte Zeit gültig bleiben.

24. Anwendbares Recht
24.1. Der vorliegende Nutzungsvertrag unterliegt dem niederländischen Recht. Der vorliegende Nutzungsvertrag ist dem niederländischen Recht unterstellt und wird nach diesem ausgelegt. Für alle Streitfälle, die im Zusammenhang mit dem vorliegenden Nutzungsvertrag oder aufgrund anderer Verträge oder anderer Handlungen im Zusammenhang mit dem vorliegenden Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und ACW entstehen, ist das Gericht von Rotterdam (Niederlande) zuständig, sofern dem keine zwingenden Bestimmungen hinsichtlich der richterlichen Zuständigkeit entgegenstehen.
24.2. Im Fall von Widersprüchen, welcher Art auch immer, zwischen der niederländischen Fassung des vorliegenden Nutzungsvertrags und der Fassung in einer anderen Sprache, hat die niederländische Fassung Vorrang.
24.3. Ausschließlicher Gerichtsstand im Streitfall ist das Gericht in Rotterdam (Niederlande).

25. Sonstiges
25.1. Der Nutzer räumt ACW das Recht ein, im Fall von Übernahme, Spaltung oder anderen Reorganisationen die Rechte und Pflichten frei und uneingeschränkt zu übertragen, die sich aus vorliegendem Nutzungsvertrag sowie aus allen anderen Dokumenten, die durch Verweis Gültigkeit haben, ergeben.
25.2. Die Überschriften der einzelnen Abschnitte des vorliegenden Nutzungsvertrags sind nur Anhaltspunkte und geben nicht zwangsläufig den exakten Inhalt der Artikel an, auf die sie verweisen.
25.3. Wenn ACW es versäumt, auf eine Verletzung des vorliegenden Nutzungsvertrags durch den Nutzer oder durch Dritte zu reagieren, so verzichtet ACW deshalb nicht automatisch auf das Recht, gegen spätere oder gleichartige Vertragsverletzungen vorzugehen.
25.4. Wenn ACW einen Rechtsanspruch oder ein Rechtsmittel, auf den/das in vorliegendem Nutzungsvertrag verwiesen wird (oder der/das ACW nach geltendem Recht zusteht) nicht geltend macht bzw. einlegt, so kann dies keinesfalls als Verzicht auf ein Recht vonseiten ACW angesehen werden. Dies kann ebenfalls nicht als ein Verzicht auf ein Recht, gegen spätere oder ähnliche Vertragsverletzungen vorzugehen, betrachtet werden. ACW kann und ist berechtigt, seine Rechte jederzeit auszuüben oder Rechtsmittel einzulegen.
25.5. Die Bestimmungen der Artikel mit den Überschriften "10. Informationen und Handlungen des Nutzers", "19. Beschränkung der Haftung von ACW", "20. Gewährleistung", "21. Mitteilungen und Benachrichtigungen", "24. Anwendbares Recht" und "25. Sonstiges" gelten auch nach der Kündigung des vorliegenden Nutzungsvertrags oder nach dessen Beendigung.
25.6. Der vorliegende Nutzungsvertrag zusammen mit den Dokumenten, die durch Verweis integrierenden Bestandteil sind, sowie die grundsätzlichen Richtlinien bilden den gesamten Vertrag zwischen dem Nutzer und ACW.




















































































NUTZUNGSVERTRAG

Wenn Sie ein Besucher, Nutzer und/oder Käufer der erotischen Webcam-Dienstleistungen sind, die der Performer (das Model) auf der vorliegenden Website anbietet, oder wenn Sie die elektronische Geldbörse nutzen, ein Zahlungssystem, das (nachfolgend ACW genannt) anbietet, dann lesen Sie in diesem Fall bitte den vorliegenden Nutzungsvertrag.

Die in dem vorliegenden Nutzungsvertrag aufgeführten allgemeinen Bedingungen gelten, wenn Sie diese Website besuchen. Er stellt einen gültigen Vertrag dar, der die Vertragsbeziehungen zwischen Ihnen, in Ihrer Eigenschaft als Nutzer, und ACW regelt.
Bevor Sie diese Website besuchen, müssen Sie alle Bedingungen und Vereinbarungen des vorliegenden Nutzungsvertrags, einschließlich der Dokumente und grundsätzlichen Richtlinien, auf die in der Vereinbarung verwiesen wird und die Bestandteil des Vertrags sind, aufmerksam lesen und akzeptieren. Wenn Sie den Nutzungsvertrag nicht akzeptieren möchten oder die verwendete Sprache nicht verstehen, verlassen Sie bitte die Website von ACW.

1. Allgemeines
1.1. Der vorliegende Nutzungsvertrag ersetzt alle bisherigen Verträge, die zwischen dem Nutzer und ACW in Zusammenhang mit den Websites von ACW und der von ACW angebotenen Dienstleistung, der elektronischen Geldbörse, geschlossen wurden.
1.2. Die tatsächliche Nutzung der Website von ACW oder der elektronischen Geldbörse gilt als Annahme des vorliegenden Nutzungsvertrags.
1.3. Bei Fragen zum vorliegenden Nutzungsvertrag können Sie die Rubrik FAQ (häufig gestellte Fragen) konsultieren oder ACW mittels des Kontaktformulars kontaktieren, das Sie auf der Website vorfinden.
1.4. ACW hat das Recht, den Nutzungsvertrag zu ändern. ACW informiert den Nutzer durch die Publikation des neuen, geänderten Nutzungsvertrags auf der Website über die Änderung. Auf ausdrücklichen Wunsch des registrierten Nutzers übermittelt ACW den Vertrag per E-Mail oder auf einem anderen Weg. Die Änderungen treten 14 Tage nach der Ankündigung in Kraft, oder zu dem in der Mitteilung genannten Termin. Wenn der Nutzer die Änderungen nicht akzeptiert, endet der Nutzungsvertrag.

2. Definitionen
2.1. ACW bezieht sich auf , ein im Handelsregister unter der Nummer NL52306054 registriertes Unternehmen, mit Sitz in WTC-Beursplein 37, 3001DA Rotterdam, sowie auf mit verbundene Unternehmen und Partner.
2.2. Nutzungsvertrag: die vorliegenden, für den Nutzer gültigen allgemeinen Bedingungen.
2.3. Termin des Inkrafttretens: das Datum, an dem der Nutzer den Nutzungsvertrag akzeptiert.
2.4. Nutzer: eine Person, die über die Website von ACW Dienstleistungen des Performers (Models) kauft und die möglicherweise das Zahlungssystem (elektronische Geldbörse) von ACW nutzt. Überall, wo der Begriff "Nutzer" aufgeführt ist, kann dies als "Sie" verstanden werden.
2.5. Nutzerkonto: persönliche Registrierung des Nutzers auf der Website von ACW.
2.6. Performer: eine physische Person, die dem Nutzer auf der Website von ACW Dienstleistungen anbietet.
2.7. Performerkonto (Modelkonto): persönliche Registrierung des Performers (Models) auf der Website von ACW oder die Internetseite des Performers (Models) auf der technischen Plattform von ACW, mit den Informationen über den Performer (das Model) und sein Zahlungskonto.
2.8. Zugangsdaten: Die Zugangsdaten ermöglichen den Zugriff auf das Nutzerkonto.
2.9. Benutzername: der Name, unter dem der Nutzer auf der Website von ACW registriert ist und der, zusammen mit dem persönlichen Passwort, den Zugriff auf das Nutzerkonto ermöglicht.
2.10. Ihre Informationen: alle Informationen, die Sie selbst in Ihrer Eigenschaft als Nutzer auf der Website von ACW eingeben. Dazu gehören die Anmeldedaten, Fotos, Videos, Feedbacks und alle anderen Nachrichten.
2.11. Hosting: die kostenpflichtige Bereitstellung von Speicherplatz auf Servern in einer gesicherten Umgebung (Datenzentrum), wo der Performer (das Model) Informationen und die angebotenen Dienstleistungen hinterlegen kann.
2.12. Die Website von ACW: eine technische Plattform von ACW.
2.13. ISP: eine technische Plattform, auf der mittels Internetservern online Informationen, die im Konto des Performers (Models) enthalten sind, sowie die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen veröffentlicht und verbreitet werden können.
2.14. Zahlungsauftrag: Genehmigung des Nutzers gegenüber ACW, dass vom Guthaben des Nutzers in der elektronischen Geldbörse ein Betrag abgezogen wird, der dem Preis der Dienstleistungen des Performers (Models) entspricht, die der Nutzer gekauft hat; dieser Betrag wird anschließend direkt dem Konto des Performers (Models) gutgeschrieben.
2.15. Elektronische Geldbörse: virtuelles Guthaben, das, nach Erhalt des entsprechenden Betrags vom Nutzer, bei ACW registriert ist. Die elektronische Geldbörse des Nutzers ist im EDV-System von ACW gespeichert. Die elektronische Geldbörse ist kein Konto, sondern ein virtuelles Guthaben.
2.16. (Erotische) Webcam-Dienstleistung: eine Dienstleistung, die der Performer (das Model) anbietet.

3. Bedingungen für den Nutzer
3.1. Der Nutzer muss eine Person sein, die rechtsfähig und dazu berechtigt ist, verbindliche Verträge abzuschließen.
3.2. Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt sein. Weichen die gesetzlichen Vorschriften des Landes, in dem der Nutzer sich befindet, von dieser Bestimmung ab, muss der der Nutzer mindestens 21 Jahre alt sein.
3.3. Der Nutzer kann keine Person sein, die in irgendeiner Weise keinen bindenden Vertrag mit ACW abschließen kann, und auch keine Person, deren Konto provisorisch oder definitiv gesperrt wurde.

4. Registrierung und Nutzungsvertrag
4.1. Für die Registrierung muss der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort wählen. Der Nutzer ist für den Umgang mit seinem Benutzernamen und seinem Passwort persönlich verantwortlich.
4.2. Der Nutzungsvertrag tritt mit dem Datum in Kraft, an dem der Nutzer sich registriert und den Nutzungsvertrag akzeptiert (Zeitpunkt des Inkrafttretens).

5. Gebühren
5.1. Die Registrierung als Nutzer ist kostenlos. ACW berechnet dem Nutzer keinerlei Gebühren für die Nutzung der Website von ACW und die Nutzung der elektronischen Geldbörse. Der Nutzer kann kostenpflichtige Dienstleistungen des Performers (Models) kaufen. Der Kauf von kostenpflichtigen Dienstleistungen ist ein Vertrag, der zwischen dem Nutzer und dem Performer (Model) geschlossen wird.

6. ACW ist nur eine Plattform.
6.1. ACW fungiert ausschließlich als Plattform, die es dem Performer (Model) ermöglicht, in anonymer Form (Webcam-)Dienstleistungen anzubieten, und die es dem Nutzer ermöglicht, in anonymer Form (Webcam-)Dienstleistungen zu kaufen.
6.2. Die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen werden durch ACW weder überprüft noch überwacht. ACW ist in keiner Weise in die Ausführung der Dienstleistungen des Performers (Models) involviert.
6.3. ACW tritt lediglich als Hostingprovider auf. ACW beschränkt sich ausschließlich auf das Hosting von Inhalten in Form von durch den Performer (das Model) im Performerkonto (Modelkonto) eingebebenen Informationen und die angebotenen Dienstleistungen, sowie von durch den Nutzer im Nutzerkonto eingegebenen Informationen (Ihre Informationen) auf einer technischen Informatikplattform (ISP) für die Onlineveröffentlichung und -verbreitung via Server im Internet.
6.4. ACW übt keinerlei Kontrolle über die Qualität, die Sicherheit oder die Legalität der angebotenen Dienstleistungen, über das Recht des Performers (Models), diese Dienstleistungen anzubieten, sowie über die Fähigkeit des Nutzers, diese Dienstleistungen zu kaufen, aus. ACW übernimmt keine Garantie dafür, dass der Performer (das Model) die angebotenen Dienstleistungen auch tatsächlich liefert.
6.5. Wenn der Nutzer die elektronische Geldbörse nicht nutzen möchte, kann er sich für eine andere Zahlungsmethode entscheiden, sofern diese dem Performer (Model) und ACW eine ausreichende Sicherheit hinsichtlich der dem Nutzer obliegenden Pflichten garantiert.

7. Fehlende Vertretung
7.1. ACW auf der einen Seite und der Nutzer auf der anderen Seite sind unabhängige Parteien. Jede Partei agiert nur in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.
7.2. Der vorliegende Nutzungsvertrag hat weder das Ziel, ein Agenturverhältnis, eine Mandatsvereinbarung, ein Unternehmen, ein Joint Venture oder eine andere Form der Kooperation zu schaffen, noch ein Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder Franchisegeber und Franchisenehmer herzustellen. Die Zustimmung des Nutzers begründet somit keines der genannten Verhältnisse.

8. Dienstleistungen
8.1. Nur der Nutzer ist berechtigt, die kostenpflichtigen Dienstleistungen auf der Website von ACW zu kaufen.
8.2. Der Performer (das Model) legt den Preis für die vom Performer (Model) angebotenen Dienstleistungen selbst fest. Der Preis für die Dienstleistungen ist auf der persönlichen Seite des Performers (Models) angegeben.
8.3. Die Handlungen und Transaktionen werden von ACW weder genehmigt noch bestätigt. Der Nutzer ist dazu verpflichtet, vor dem Kauf der Produkte selbst zu überprüfen, ob die geltenden Rechtsvorschriften im Herkunftsland oder Wohnsitzland des Nutzers es dem Nutzer gestatten, die betreffende Dienstleistung zu kaufen.
8.4. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die angebotenen Dienstleistungen für den Nutzer, für Dritte oder für ihr Eigentum ungefährlich sind.

9. Privatsphäre und persönliche Daten
9.1. Die Informationen zum Datenschutz durch ACW sind in den Bestimmungen über die von ACW verfolgte Datenschutzpolitik enthalten. In dieser Politik wird dargelegt, wie ACW die persönlichen Daten des Nutzers behandelt und wie dessen Privatsphäre geschützt ist, wenn der Nutzer die elektronische Geldbörse nutzt.
9.2. Bei Betrugsverdacht in Zusammenhang mit der elektronischen Geldbörse kann ACW eine Überprüfung der Identität vornehmen (lassen).
9.3. Die Tatsache, dass der Nutzer bei einer Überprüfung der Identität nicht kooperiert, kann die sofortige Sperrung der elektronischen Geldbörse sowie die Beendigung des vorliegenden Nutzungsvertrags nach sich ziehen.

10. Informationen und Handlungen des Nutzers
10.1. Der Nutzer ist für die Informationen verantwortlich, die er auf der Website von ACW eingibt.
10.2. Diese Informationen sowie die Gesamtheit aller Handlungen des Nutzers dürfen nicht:
a. ungenau, unrichtig oder täuschend sein;
b. beleidigend, drohend, schädlich, verleumderisch sein;
c. gegen Urheberrechte, das Recht auf Schutz der Privatsphäre oder andere Rechte verstoßen;
d. das Gesetz oder andere Vorschriften verletzen;
e. gegen die öffentliche Ordnung und/oder gute Sitten verstoßen;
f. obszön oder anstößig sein oder Kinderpornografie enthalten;
g. die Haftung von ACW begründen oder den (ganzen oder teilweisen) Verlust des Service unserer ISPs nach sich ziehen;
h. eine Funktionsunterbrechung, Schädigung oder Verschlechterung der Funktionsfähigkeit der Website von ACW nach sich ziehen oder dazu führen, dass diese in ihrer Leistungsfähigkeit oder ihrem Funktionieren beeinflusst wird, auf welche Art auch immer.
10.3. ACW fungiert ausschließlich als Plattform, auf der der Performer (Model) in anonymer Form Dienstleistungen anbieten und der Nutzer in anonymer Form Dienstleistungen kaufen kann. Angesichts dieses Ziels ist es nicht gestattet, auf welche Art auch immer, persönliche Informationen (darunter Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Konten in sozialen Netzwerken usw.) Dritten gegenüber anzugeben oder solche Informationen zu verlangen.
10.4. Der Nutzer darf nichts unternehmen, was dazu geeignet ist, das Feedback-System auf irgendeine Art zu schädigen oder möglicherweise schädigen zu können.

11. Zugangsdaten und Sicherheit des Kontos
11.1. Der Nutzer ist persönlich für die Geheimhaltung der Zugangsdaten zu seinem Nutzerkonto verantwortlich; er muss selbst alle vertretbaren Maßnahmen ergreifen, um die Vertraulichkeit dieser Informationen zu wahren.
11.2. ACW informiert den Nutzer, wenn sein Nutzerkonto gesperrt wurde. ACW aktiviert die Zugangsdaten zum Nutzerkonto wieder, sobald dies möglich ist und nachdem die Gründe, die zur Sperrung des Kontos geführt haben, beseitigt sind.

Zahlungssystem von ACW | elektronische Geldbörse
12. Zahlung mit der elektronischen Geldbörse
12.1. Die "elektronische Geldbörse" ist ein virtuelles Guthaben, das ACW in der elektronischen Geldbörse des Nutzers speichert, nachdem der entsprechende Betrag vom Nutzer eingegangen ist.
12.2. Die elektronische Geldbörse ist im EDV-System von ACW gespeichert. Die elektronische Geldbörse ist kein Konto, sondern ein virtuelles Guthaben.
12.3. ACW hat von "De Nederlandsche Bank (DNB)" (Zentralbank der Niederlande) die notwendige Genehmigung hinsichtlich der elektronischen Geldbörse erhalten.
12.4. Bei der Nutzung der elektronischen Geldbörse kauft der Nutzer einen virtuellen Kredit bei ACW, mit dem er die Zahlungen an den Performer (das Model) leisten kann.
12.5. ACW kann einen Maximalbetrag für die elektronische Geldbörse festlegen.
12.6. Der Nutzer kennt die Lieferung der Dienstleistungen des Performers (Models) an und akzeptiert diese. Die Transaktionen finden zwischen dem Performer (Model) und dem Nutzer und nicht mit ACW statt.
12.7. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass beim Kauf einer Serviceleistung des Performers (Models) der dem Performer (Model) geschuldete Betrag sofort und automatisch von seinem virtuellen Guthaben abgezogen und dem Konto des Performers (Models) gutgeschrieben wird.
12.8. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass ACW eine Transaktion, einen Zahlungsauftrag oder jede andere Nutzung der elektronischen Geldbörse sperren kann, sofern ACW einen berechtigten Verdacht auf Betrug oder Geldwäsche, auf eine Verletzung des bestehenden Nutzungsvertrags oder auf eine Gesetzesübertretung hegt, beispielsweise, wenn ACW vermutet, dass die Transaktion verboten ist. Wenn ACW eine Transaktion oder einen Zahlungsauftrag sperrt, wird der Nutzer darüber informiert, sofern dies ACW nicht gesetzlich untersagt ist oder die Benachrichtigung angemessene Sicherheitsmaßnahmen beeinträchtigen würde.
12.9. Der Nutzer kann jederzeit die Nutzung der elektronischen Geldbörse beenden. Der Nutzer ist nicht verpflichtet, ACW darüber zu informieren.

13. Allgemeine Nutzung der elektronischen Geldbörse
13.1. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er Dritten, auf anderem Weg als über die von ACW zur Verfügung gestellte Schnittstelle, keinen Zugang zur elektronischen Geldbörse gewährt (oder versucht ihnen Zugang zu gewähren).
13.2. Der Nutzer darf nichts unternehmen, was die Funktionsfähigkeit der elektronischen Geldbörse (oder die der Server und Netzwerke, mit denen die elektronische Geldbörse verbunden ist) beeinträchtigen oder stören könnte.
13.3. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er die elektronische Geldbörse nicht reproduziert, dupliziert, kopiert, verkauft, überträgt, weiterverkauft oder die elektronische Geldbörse Dritten zur Verfügung stellt, aus welchem Grund auch immer, es sei denn, der Nutzer hat hierfür eine ausdrückliche Genehmigung erhalten, und zwar in Form eines separaten, schriftlichen Vertrags mit ACW.

14. Guthaben in der elektronischen Geldbörse
14.1. Das virtuelle Guthaben in der elektronischen Geldbörse kann nicht zurückerstattet werden, nachdem der Nutzer es bereits verwendet hat. Eine Rückzahlung durch den Performer (das Model) wird der elektronischen Geldbörse des Nutzers gutgeschrieben.
14.2. Ein Guthaben in der elektronischen Geldbörse des Nutzers kann nur maximal 24 Monate nach der Beendigung des Nutzungsvertrags zurückgefordert werden.

15. Kosten für die Nutzung der elektronischen Geldbörse; Zinsen
15.1. ACW stellt dem Nutzer für die Nutzung der elektronischen Geldbörse keinerlei Gebühren in Rechnung.
15.2. ACW bezahlt keine Zinsen für das Guthaben in der elektronischen Geldbörse.

16. Rechtsstreitigkeiten
16.1. Reklamationen oder Rechtsstreitigkeiten, die sich aus dem vorliegenden Nutzungsvertrag ergeben, werden zunächst dem Onlinesupport von ACW unterbreitet.
16.2. Rechtsstreitigkeiten mit ACW werden nach niederländischem Recht entschieden.

17. Haftungsausschluss
17.1. ACW übernimmt keine Garantie dafür, dass die Website, die Server und die Dienstleistungen des Performers (Models) jederzeit, ohne Unterbrechung, fristgerecht, sicher oder fehlerfrei zugänglich sind.
17.2. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten schließt ACW alle Garantien, Bedingungen oder andere Vorschriften aus, auch solche, die vom Gesetz oder anderweitig stillschweigend vorausgesetzt werden, einschließlich der Bedingungen für die Kenntnis, die Qualität oder die fristgerechte Erbringung der Dienstleistungen.

18. Verletzung des Nutzungsvertrags
18.1. Unbeschadet der anderen Mittel, die ACW zur Verfügung stehen, besitzt ACW das Recht, den Nutzer sofort zu verwarnen, das Konto des Nutzers provisorisch oder auf unbestimmte Dauer zu sperren oder es sogar zu schließen und dem Nutzer den Zugang zu den Dienstleistungen zu untersagen, wenn:
a. der Nutzer den Nutzungsvertrag oder die Dokumente, die durch Verweis integrierender Bestandteil des Vertrags sind, nicht einhält;
b. es sich für ACW als unmöglich herausstellt, die Richtigkeit der vom Nutzer gemachten Informationen zu überprüfen; oder
c. ACW der Meinung ist, dass der Nutzer betrügerische Aktivitäten auf der Website von ACW begangen hat oder begehen wird oder in solche Handlungen verwickelt ist oder mit ihnen in Verbindung steht, auf welche Art auch immer dies geschieht;
d. ACW der Meinung ist, dass der Nutzer durch seine Handlungen ACW einen Schaden zufügt oder zufügen könnte.
18.2. Liegt ein Betrug oder eine Verletzung des Nutzungsvertrags vor, so haftet der Nutzer für alle Verluste, die durch, in der Folge oder in Verbindung mit diesen Tätigkeiten entstehen.

19. Beschränkung der Haftung von ACW
19.1. Die auf den Websites von ACW angebotenen und gekauften Dienstleistungen erhalten keine Bewilligung durch ACW. Der Nutzer ist persönlich für die Rechtmäßigkeit seiner Handlungen verantwortlich. ACW lehnt jede Verantwortung für mögliche Gefahren oder Mangelhaftigkeit der auf der Website von ACW angebotenen Dienstleistungen ab, die negative Auswirkungen auf die physische oder psychische Gesundheit haben können.
19.2. ACW haftet auf keinen Fall für direkte oder indirekte (Folge-)Schäden, wie:
* alle Verluste oder Verfälschungen von Daten;
* (direkt oder indirekt erlittener) entgangener Gewinn;
* Umsatzverlust;
* Verlust an Kunden oder Imageverlust;
* entgangene Gelegenheiten;
* oder alle indirekten, zufälligen, zusätzlichen oder anderen Schäden, unabhängig davon, ob der Verlust oder Schaden auf irgendeine Veränderung, die ACW an der ACW-Website oder der elektronischen Geldbörse vorgenommen hat, oder auf eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbrechung der ACW-Website oder der elektronischen Geldbörse zurückzuführen ist, und unabhängig davon, ob dies auf Fahrlässigkeit oder auf einen anderen Grund zurückzuführen ist.
19.3. Unabhängig von den Umständen beschränkt sich die Haftung von ACW gegenüber dem Nutzer in jeden Fall auf die Summe der Beträge, die der Nutzer in den sechs Monaten vor dem rechtlichen Tatbestand, der die Haftung begründet, via der elektronischen Geldbörse an den Performer (das Model) bezahlt hat, wobei dieser Betrag maximal 150 EUR betragen kann.

20. Gewährleistung
20.1. Der Nutzer verpflichtet sich, ACW für alle Ansprüche oder Forderungen egal welcher Art - einschließlich angemessener Anwaltskosten - von Dritten zu entschädigen und vor solchen zu schützen, die auf die Nichteinhaltung des vorliegenden Nutzungsvertrags oder der Dokumente, die durch Verweis integrierender Bestandteil des Vertrags sind, oder auf eine Verletzung von Gesetzen oder Bestimmungen, oder auf eine Verletzung von Rechten Dritter zurückzuführen sind oder sich daraus ergeben.
20.2. Sofern der Nutzer aufgrund der Nutzung der Website von ACW einen Anspruch oder eine Forderung gegenüber dem Performer (Model) hat oder mit diesem in einen Streitfall verwickelt ist, erklärt und garantiert der Nutzer seinen Anspruch, hat der Nutzer keinen Rückgriffsanspruch gegenüber ACW und sichert der Nutzer ACW gegen mögliche Beanstandungen, Verantwortlichkeiten, Schäden, Verluste, Gebühren und Abfindungen ab, einschließlich Gebühren rechtlicher Natur, ob bekannt oder unbekannt, die in Zusammenhang mit solchen Forderungen, einer solchen Klage oder einem solchen Streitfall stehen.

21. Mitteilungen und Benachrichtigungen
21.1. Alle Erklärungen, Benachrichtigungen und Ankündigungen gegenüber dem Nutzer können per Post, per E-Mail, durch Veröffentlichung auf der Website von ACW oder auf jedem anderen angemessenen Weg erfolgen.
21.2. Alle Benachrichtigungen des Nutzers werden an die E-Mail-Adresse geschickt, die dieser bei seiner Registrierung ACW gegenüber angegeben hat.
21.3. Der Nutzer kann alle Transaktionen, die er mit seiner elektronischen Geldbörse getätigt hat, kostenlos online einsehen. Der Nutzer ist mit der Tatsache einverstanden, dass er keine Aufstellung in Papierform erhält.

22. Grundsätzliche Richtlinien
22.1. ACW behält sich das Recht vor, grundsätzliche Richtlinien zu erstellen, mit dem Ziel, die Bedingungen zu vervollständigen und/oder die geltenden Vorschriften zu präzisieren oder sie neu zu formulieren. Die grundsätzlichen Richtlinien sind integrierender Bestandteil des vorliegenden Nutzungsvertrags.
22.2. ACW kann die grundsätzlichen Richtlinien ändern. Wichtige Änderungen werden auf der Website von ACW publiziert.
22.3. Nach der Publizierung dieser Änderungen kann der Nutzer innerhalb von 14 Tagen ACW darüber informieren, dass er diese Änderungen ablehnt. Der vorliegende Nutzungsvertrag sowie das Recht, die Dienstleistungen von ACW zu nutzen, enden nach einer derartigen Ankündigung mit sofortiger Wirkung.
22.4. Die grundsätzlichen Richtlinien, auf die verwiesen wird und die integrierender Bestandteil des vorliegenden Nutzungsvertrags sind, sind:
a. Die Politik von ACW zum Schutz der Privatsphäre.

23. Beendigung des Verhältnisses mit ACW
23.1. Der Nutzungsvertrag gilt so lange, bis er entweder durch den Nutzer oder durch ACW gemäß den untenstehenden Modalitäten gekündigt wird.
23.2. Der Nutzer hat das Recht, den vorliegenden Nutzungsvertrag zwischen ihm und ACW jederzeit, mit sofortiger Wirkung und ohne Gebühren zu beenden und das Nutzerkonto zu schließen.
23.3. ACW kann jederzeit und ohne Benachrichtigung den mit dem Nutzer abgeschlossenen Nutzungsvertrag beenden, wenn:
a. der Nutzer eine wesentliche Bestimmung des Nutzungsvertrags verletzt hat oder durch sein Verhalten klar zum Ausdruck bringt, dass er nicht die Absicht hat oder nicht in der Lage ist, die wesentlichen Bestimmungen des Nutzungsvertrags einzuhalten; oder
b. ACW dazu gesetzlich verpflichtet ist (zum Beispiel wenn die Bereitstellung der elektronischen Geldbörse an den Nutzer gesetzlich untersagt ist oder sein wird).
23.4. Die Kündigung des vorliegenden Nutzungsvertrags beeinträchtigt nicht die Rechte, Pflichten und die Haftung, die sich aus dem Gesetz ergeben, dem der Nutzer und ACW unterworfen sind und das die Beziehung zwischen dem Nutzer und ACW geregelt hat oder das während der Gültigkeitsdauer des Nutzungsvertrags entstanden ist oder die laut den Bestimmungen dieses Vertrags für unbegrenzte Zeit gültig bleiben.

24. Anwendbares Recht
24.1. Der vorliegende Nutzungsvertrag unterliegt dem niederländischen Recht. Der vorliegende Nutzungsvertrag ist dem niederländischen Recht unterstellt und wird nach diesem ausgelegt. Für alle Streitfälle, die im Zusammenhang mit dem vorliegenden Nutzungsvertrag oder aufgrund anderer Verträge oder anderer Handlungen im Zusammenhang mit dem vorliegenden Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und ACW entstehen, ist das Gericht von Rotterdam (Niederlande) zuständig, sofern dem keine zwingenden Bestimmungen hinsichtlich der richterlichen Zuständigkeit entgegenstehen.
24.2. Im Fall von Widersprüchen, welcher Art auch immer, zwischen der niederländischen Fassung des vorliegenden Nutzungsvertrags und der Fassung in einer anderen Sprache, hat die niederländische Fassung Vorrang.
24.3. Ausschließlicher Gerichtsstand im Streitfall ist das Gericht in Rotterdam (Niederlande).

25. Sonstiges
25.1. Der Nutzer räumt ACW das Recht ein, im Fall von Übernahme, Spaltung oder anderen Reorganisationen die Rechte und Pflichten frei und uneingeschränkt zu übertragen, die sich aus vorliegendem Nutzungsvertrag sowie aus allen anderen Dokumenten, die durch Verweis Gültigkeit haben, ergeben.
25.2. Die Überschriften der einzelnen Abschnitte des vorliegenden Nutzungsvertrags sind nur Anhaltspunkte und geben nicht zwangsläufig den exakten Inhalt der Artikel an, auf die sie verweisen.
25.3. Wenn ACW es versäumt, auf eine Verletzung des vorliegenden Nutzungsvertrags durch den Nutzer oder durch Dritte zu reagieren, so verzichtet ACW deshalb nicht automatisch auf das Recht, gegen spätere oder gleichartige Vertragsverletzungen vorzugehen.
25.4. Wenn ACW einen Rechtsanspruch oder ein Rechtsmittel, auf den/das in vorliegendem Nutzungsvertrag verwiesen wird (oder der/das ACW nach geltendem Recht zusteht) nicht geltend macht bzw. einlegt, so kann dies keinesfalls als Verzicht auf ein Recht vonseiten ACW angesehen werden. Dies kann ebenfalls nicht als ein Verzicht auf ein Recht, gegen spätere oder ähnliche Vertragsverletzungen vorzugehen, betrachtet werden. ACW kann und ist berechtigt, seine Rechte jederzeit auszuüben oder Rechtsmittel einzulegen.
25.5. Die Bestimmungen der Artikel mit den Überschriften "10. Informationen und Handlungen des Nutzers", "19. Beschränkung der Haftung von ACW", "20. Gewährleistung", "21. Mitteilungen und Benachrichtigungen", "24. Anwendbares Recht" und "25. Sonstiges" gelten auch nach der Kündigung des vorliegenden Nutzungsvertrags oder nach dessen Beendigung.
25.6. Der vorliegende Nutzungsvertrag zusammen mit den Dokumenten, die durch Verweis integrierenden Bestandteil sind, sowie die grundsätzlichen Richtlinien bilden den gesamten Vertrag zwischen dem Nutzer und ACW.

If you are Performer(Model)and provider of erotic webcam services, please consult this Performer Agreement.

PERFORMER'S AGREEMENT


If you are a provider of (erotic webcam) services on this website and if you use the 'payment (billing), ICT hosting and marketing services' provided by . (hereinafter: ACW) please consult this Performer's Agreement.

This Performer's Agreement describes the general terms & conditions that apply when you offer your services on an ACW Website or if you use the services provided by ACW, namely:
A. ICT Hosting Service and Marketing Service
B. ACW Payment Service (Billing)

This Agreement constitutes a legally valid contract determining the relationship between you, as the Performer, and ACW.

Before you can be classified as a Performer on the ACW Website you need to carefully read and accept all the conditions and stipulations of this Performer's Agreement, including the documents and policy rules that form part of the Agreement for reference purposes. If you are unable to agree with the Performer's Agreement or if you are unable to understand the language/wording, please leave this site.

1. General
1.1 This Agreement replaces all previous agreements between the Performer and ACW with respect to the ACW Websites and the available 'payment (billing), ICT Hosting and Marketing services' offered by ACW.
1.2 In the case of questions about this Agreement the Performer can consult the FAQ page (Frequently Asked Questions) or contact ACW via the contact form on the website.
1.3 ACW has the right to make changes to the Performer's Agreement. ACW will notify the Performer of such changes by means of placing the new, amended Performer's Agreement on the ACW website, by means of an e-mail to the registered Performer upon request, or by other means. Changes will take effect 14 days after being announced, or at another time if this is stipulated in the notification. If the Performer is unable to agree with the changes the Performer's Agreement will terminate.

2. Definitions
2.1 ACW refers to , registered with the Chamber of Commerce under number NL52306054, with its offices at WTC-Beursplein 37, 3001DA Rotterdam, and to the companies and Partners affiliated with .
2.2 Performer's Agreement: these general terms & conditions that apply to the Performer.
2.3 Effective Date: the date on which the Performer accepts the User Agreement.
2.4 User: a person who purchases services from the Performer via an ACW Website and who may or may not use the ACW Payment Service (E-Wallet).
2.5 User Account: the User's personal registration on the ACW Website.
2.6 Performer: a natural person who offers services to a User on an ACW Website. Wherever the word 'Performer' is used this may also be read as 'you'.
2.7 Performer's Account: the Performer's personal registration on the ACW Website and/or the web page of the Performer on the ACW platform containing the information of the Performer and the Performer's Payment Account.
2.8 Your Information: all the information you, as a Performer, put on the ACW Website and/or on the Performer's Account, including registration details, pictures, videos, feedback and all other communications.
2.9 Performer's Profile: the full personal and physical description of the Performer.
2.10 Performer's Name: the name under which the Performer is registered on the ACW Website. Also the name that, in combination with the personal password, gives access to the Performer's Account.
2.11 ACW Website: a technical platform of ACW.
2.12 Hosting: making space available for the placing of information and services offered by the Performer on servers in a secure environment (data centre) in return for payment.
2.13 ICT, Hosting and Marketing: the services ACW provides for the Performer.
2.14 ISP: a technical IT platform enabling online publication and distribution of the information and services provided and offered by the Performer in the Performer's Account via its servers on the Internet.
2.15 Payment Instruction: the authorisation the User gives ACW to deduct the payment for the services purchased from the Performer from the virtual balance in the User's E-Wallet; this amount is automatically and instantly credited to the Payment Account in the Performer's Account.
2.16 E-Wallet: virtual balance registered by ACW upon receipt of funds from the User. The User's E-Wallet is stored in the ACW computer system. The E-Wallet is not an account but a virtual balance.
2.17 (Erotic) Webcam Service: a service offered by a Performer.
2.18 ACW Payment Service: crediting the Payment Account of the Performer, upon the deduction of a virtual balance held by the User (E-Wallet), for payment of services the Performer has provided to the User.
2.19 Billing Fees: the fees ACW charges for the ACW Payment Service.
2.20 Financing Transaction: the transaction in which the User deposits funds into his/her virtual balance (E-Wallet).
2.21 Login Details: the combination of username and password ACW provides to the Performer for accessing the personal Performer's Account.
2.22 Payment Account: the Performer's current account with ACW, to which ACW credits payments made by Users for the purchase of services provided by the Performer and to which ACW debits amounts owed to ACW as well as amounts paid to the Performer.
2.23 Transaction Fees: the costs associated with the Payment Transaction.
2.24 Payment Transaction: the transaction in which ACW transfers funds held in the Performer's Payment Account into a (personal) account of the Performer.
2.25 Payment Day: the 1st or 16th day of each calendar month. If this day falls on a Saturday, Sunday or public holiday in the Netherlands, the Payment Day will be the next working day.
2.26 Reservation Requirement: the amount that ACW reserves temporarily in accordance with the Performer's Agreement to cover possible payment cancellations by Users.

3. Conditions Performer
3.1 The performer must be a person who is legally competent and authorised to sign binding agreements and must be at least 18. If the legislation in the country of the Performer differs from this rule the Performer must be at least 21.
3.2 The Performer cannot be a person whose account has been temporarily or permanently suspended.

4. Registration and agreement
4.1 In order to complete the registration the Performer will select a Performer's name and password.
4.2 The Performer is personally responsible for all actions involving the Performer's name and password. The Performer can only access the ACW Website with the personal Performer's name and password.
4.3 The Performer must observe all the appropriate security measures to protect the password. The Performer is not allowed to reveal the password to third parties.
4.4 Neither is the Performer allowed to permit third parties to use the Performer's name or password, either directly or indirectly.
4.5 The Performer's Agreement takes effect on the date the Performer registers and accepts the Performer's Agreement (Effective Date).

5. ACW is a platform only
5.1 ACW acts exclusively as a platform that enables the Performer to provide (webcam) services anonymously and enables the User to purchase (webcam) services anonymously.
5.2 ACW does not check or monitor the services provided by the Performer and ACW is in no way involved in the services provided by the Performer.
5.3 ACW acts exclusively as a host. ACW only hosts the content of the information and services provided and offered in the Performer's Account (Your Information) and the information put in the User Account by the User on a technical IT platform (ISP) for online publication and distribution via its servers on the Internet.
5.4 ACW has no control over the quality, safety or legality of the offered services, the Performer's competence to offer services and the User's competence to purchase services. ACW does not guarantee the Performer that the User will pay for the purchased service.

6. No representation
6.1 ACW on the one hand and the Performer on the other are independent parties; each party acts only in its own name and on its own behalf.
6.2 It is not the purpose of this Performer's Agreement to establish an agency, mandate ship, partnership, joint venture or any other form of collaboration, an employer-employee relationship or a franchisor-franchisee relationship. The Performer's Agreement consequently does not create any of the above.

7. Provision of services
7.1 Only a registered Performer can offer services on the ACW Website.
7.2 The Performer is responsible for the choice of classification under which the services are offered.
7.3 Actions and transactions are not approved and/or validated by ACW. The Performer is personally responsible for the legality of his/her actions and offered services.
7.4 The Performer determines the price of the offered services.

8. Costs
8.1 Registration
8.1.1 There is no charge for registering as a Performer.
8.1.2 With respect to providing paid services on the part of the Performer and the purchase of these services on the part of the User ACW will charge the Performer costs for the:
I. ICT, Hosting and Marketing
II. ACW Payment Service (Billing)
8.1.3 When transferring amounts from the Payment Account to the Performer's (personal) account ACW will charge Transaction Fees. The Performer must pay an amount of €6.80 for each transfer (Transaction Fees).
8.1.4 ACW is entitled to change the fees. Changes take effect 14 days after the change has been announced on the ACW Website, unless stipulated otherwise. If, in the 14 days after this change, the Performer notifies ACW that he/she does not accept the changes in question the Performer's Agreement and the right to use the ACW paid services will terminate immediately upon receipt of this notification.
8.2 ICT, Hosting, Marketing
8.2.1 Unless the parties have agreed otherwise, the Performer must pay ACW an amount of 35 percent of the total amount of the services the User has purchased from the Performer for the ICT, Hosting and Marketing provided by ACW.
8.3 ACW Payment Service (Billing)
8.3.1 The Performer must pay ACW an amount of 15 percent of the total amount of the services the User has purchased from the Performer for the ACW Payment Service.

9. ACW Payment Service
9.1 The Performer is obliged to provide complete, up-to-date and correct registration information and information about his/her (personal) account and to update this information on a regular basis to keep it current and correct.
9.2 The Performer agrees that:
a. the sale of the Performer's services constitutes a transaction between the Performer and the User; ACW is not a party to this sale.
b. ACW is not responsible for and has no influence on the completion or the payment for the service purchased by the User.
9.3 If a Financing Transaction is reversed for whatever reason (cancellation) ACW is entitled to recover the payment from the Performer by debiting the previously credited amount back from the Performer's Payment Account.
9.4 If the balance in the Performer's Payment Account is at least €100, ACW will transfer this balance to the (personal) account designated by the Performer on the Payment day chosen by the performer.
9.5 ACW has a Reservation Requirement of 5 percent of the amount of the services the User has purchased from the Performer. The Reservation Requirement is a temporary reserve (180 days) to cover potential payment cancellations by the User.
9.6 ACW can suspend a Payment Transaction if ACW, at its own discretion, suspects that the Transaction:
is based on a factual error;
is fraudulent or is made using a fraudulent or invalid method of payment;
9.7 ACW will notify the Performer about the suspension of any Payment Transaction.
9.8 ACW is entitled to deduct all payment obligations that ACW may accrue under this Performer's Agreement from the Performer's Payment Account, in addition to all other rights and legal means available to ACW pursuant to this Performer's Agreement.
9.9 ACW is not liable to the Performer or third parties for any loss suffered by the Performer as a result of imposed transaction limits, Reservation Requirements, payment cancellations or other refund demands.

10. Additional conditions ACW Payment Service
10.1 The Performer agrees that:
a. the Performer's Payment Account may not be a deposit account;
b. ACW is not required to pay the Performer interest on any balance in the Performer's Payment Account.
10.2 The Performer agrees and acknowledges that ACW is not a party to and is not responsible for any dispute between the User and the Performer.
10.3 Any dispute with respect to the ACW Payment Service must, in the first instance, be reported to the ACW online support team.

11. Guarantees
11.1 Each party declares and guarantees that he/she/it is legally competent and authorised to sign this Performer's Agreement.
11.2 The Performer guarantees ACW that he/she is at least 18. If the legislation in the country of the Performer differs from this rule the Performer must be at least 21. For this purpose the Performer will supply a copy of a valid ID.
11.3 The Performer guarantees ACW that:
a. the Performer will comply with all the laws, regulations and bylaws that apply to the provision of his/her services or are otherwise related to the Performer's use of the ACW Payment Service;
b. the Performer will not attempt to initiate or receive a Payment Transaction that is illegal or fraudulent or that conflicts with the applicable legislation and regulations;
c. the Performer is obliged to pay any taxes, levies and commissions arising from the use of the ACW services and/or the ACW Website.
11.4 Irrespective of whether the Performer is a natural person (private individual) or legal entity (company), VAT may apply to the services. If the Performer offers services on a regular basis these may be subject to the payment of other levies and social insurance charges. The Performer expressly acknowledges and agrees that VAT, other levies and charges may apply to the Performer's situation.
11.5 ACW guarantees the Performer that the ACW Payment Service will be provided with reasonable care and professionalism.
11.6 ACW does not guarantee that the ACW Payment Service will meet all of the Performer's requirements or that the ACW Payment Service will function uninterruptedly, be virus-free, safe or error-free.

12. Announcement and notification
12.1 This Performer's Agreement is drawn up in the Dutch language. In the event of a conflict between the Dutch version and a version in another language the Dutch version will prevail.
12.2 The Performer agrees that ACW can send the Performer electronic messages that relate to the Performer's use of the ACW Payment Service or any other matter.

13. Information and actions on the part of the Performer
13.1 The Performer is responsible for the Information the Performer places on the ACW Website. The Performer is obliged to comply with all the applicable national, European and international regulations relating to the activities and services offered on the ACW Website.
13.2 This information and any actions on the part of the Performer cannot:
a. be incorrect, inaccurate or misleading;
b. be insulting, threatening, damaging or defamatory;
c. infringe copyrights, privacy or other rights;
d. break the law or violate any other regulations;
e. breach public order and/or public morals;
f. be obscene or inappropriate or contain child pornography;
g. create liability for ACW or cause the (full or partial) loss of the services of our ISPs;
h. cause the ACW Website to suffer interruptions or damage, function less efficiently or be influenced in such a way that its effectiveness or functionality is in any way diminished.
13.3 ACW acts exclusively as a platform that enables the Performer to provide services anonymously and enables the User to purchase services anonymously. In view of this purpose it is not permitted to provide any personal information (including name, address, telephone number, e-mail address, social media accounts, etc.) to third parties or to attempt to obtain such information from third parties in any way.
13.4 The Performer cannot take any actions that (could) undermine the integrity of the feedback system.
13.5 The Performer gives ACW a non-exclusive, worldwide, uninterrupted, irrevocable, royalty-free and transferable (via several third parties) license to exercise the copyrights, trademarks, publicity and database rights with respect to the Information (always including pictures, videos and online images) the Performer has placed on known and as of yet unknown media, to the extent that this is necessary to provide our Marketing Service to the Performer.

14. Fraud or money laundering
14.1 Without prejudice to any other legal remedy, ACW can suspend or terminate a Performer's account if actions on the part of the Performer cause ACW to reasonably suspect or give the impression that there is any form of involvement or association with fraudulent activities on the ACW Website.
14.2 If the Performer commits fraud or deliberately or as a result of gross negligence fails to comply with the stipulations of the Performer's Agreement with respect to the Performer's Account, the Performer is liable for all loss suffered in relation to the unlawful transactions.

15. Violation of the Performer's Agreement
15.1 Without prejudice to any other means available to ACW, ACW has the right to send the Performer an immediate warning, suspend or terminate the Performer's Account temporarily or indefinitely and refuse to provide services to the Performer if:
a. the Performer violates the Performer's Agreement or the documents that form an integral part of the Performer's Agreement for reference purposes;
b. it proves impossible for ACW to verify the correctness of the information provided by the Performer; or
c. ACW suspects that the Performer is engaged in, will be engaged in or is in any way involved or associated with fraudulent activities on the ACW Website;
d. ACW feels that by his/her actions the Performer will or may cause damage to ACW.

16. Limitation of liability ACW
16.1 The services offered and purchased on the ACW Websites are not validated by ACW. The Performer is solely liable for the lawfulness of his/her actions. ACW accepts no liability whatsoever associated with a potential risk or deficiency of the services offered on the ACW Website that can affect physical or mental health.
16.2 ACW can never be held liable for any direct or indirect damage or (consequential) loss, including:
* any loss or falsification of data;
* loss of profits (suffered directly or indirectly);
* loss of turnover;
* loss of goodwill or reputation;
* loss of opportunity;
* or for indirect, incidental, additional or any other damage, irrespective of whether the loss or damage is attributable to any change ACW has made to the ACW Website or the ACW Payment Service, or due to a permanent or temporary interruption in the ACW Website or ACW Payment Service, and irrespective of any negligence or other cause.
16.3 ACW's liability to the Performer – irrespective of the circumstances – is in any case limited to the total of the amounts the Performer has received from ACW in the 6 months preceding the legal action that gives rise to the liability, with a maximum of €150.

17. Indemnity
17.1 The Performer undertakes to compensate ACW and protect ACW against any entitlement or claim whatsoever - including reasonable solicitors' fees - on the part of a third party and that is attributable to or arises from a violation of this Performer's Agreement or the documents that form part of the Agreement for reference purposes, a violation of any law or regulation whatsoever or the infringement of the rights of a third party by the Performer.
17.2 If the Performer has an entitlement or claim against or a dispute with a User as a result of the use of the ACW Website the Performer declares and guarantees his/her claim, the Performer has no claim against ACW and the Performer indemnifies ACW against any claims, liability, damage, loss, costs and fees, including legal fees, known or unknown, that are associated with such an entitlement, claim or dispute.

18. Announcements and notification
18.1 Declarations, notifications and other announcements to the Performer can be made by post, e-mail, via publications on the ACW Website or by any other reasonable method.
18.2 All announcements intended for the Performer will be sent to the e-mail address the Performer provided to ACW upon Registration.

19. Policy rules
19.1 ACW reserves the right to formulate policy rules that have the objective of complementing the general terms & conditions and/or flesh out or reformulate the existing stipulations. Policy rules form an integral part of the Performer's Agreement.
19.2 ACW can change the policy from time to time. Important changes will be announced on the ACW website.
19.3 After notification the Performer can, in the 14 days after a change, notify ACW of the refusal to accept the changes in question. After this notification this Performer's Agreement and the right to use the ACW services will terminate immediately upon receipt of the notification.
19.4 The policy rules that form an integral part of this Performer's Agreement for reference purposes are:
a. the ACW Privacy policy.

20. Termination of relationship with ACW
20.1 The Performer's Agreement will remain in place until such time as it is cancelled by the Performer or by ACW, as outlined below.
20.2 If the Performer wishes to terminate this Performer's Agreement with ACW the Performer can do so at any time and free of charge by closing the Performer's Account.
20.3 ACW can terminate the Performer's Agreement with the Performer at any time without prior notice if:
a. the Performer has violated an essential stipulation of the Performer's Agreement or has made it clear by his/her actions that he/she does not intend to comply or is not capable of complying with the essential stipulations of the Performer's Agreement; or
b. ACW is legally obliged to do so.
20.4 The termination of this Performer's Agreement does not affect the legal rights, obligations and responsibilities the Performer and ACW have used, that have applied to the relationship between the Performer and ACW, or that arose in the period that the Performer's Agreement was in effect or for which it is stipulated that they remain valid for an indefinite period.
20.5 Upon termination of this Performer's Agreement or any other termination of the use of the ACW Payment Service by the Performer the Performer remains responsible for all cancellations and recovery costs.

21. Applicable law
21.1 Dutch law applies to this Performer's Agreement. This Performer's Agreement is governed by and interpreted in accordance with Dutch law. Any disputes that arise or may arise between the Performer and ACW as a result of this Performer's Agreement or subsequent agreements or other actions in relation to this Performer's Agreement will be settled by the court in Rotterdam (the Netherlands), unless compulsory rules on jurisdiction obstruct this selection.
21.2 In the event of a conflict between the Dutch version of this Performer's Agreement and a version in another language, the Dutch version will prevail.

22. Other
22.1 The ICT, Hosting and Marketing as well as the ACW Payment Service (Billing) referred to in this Performer's Agreement are supplied by ACW.
22.2 The Performer agrees that ACW can freely and by operation of law transfer the rights and obligations arising from this Performer's Agreement and from all the documents that apply for reference purposes in the event of a merger, division, takeover or other restructuring.
22.3 The titles of the various sections of this Performer's Agreement are indicative only and do not necessarily give an exact indication of the content of the articles to which they refer.
22.4 If ACW fails to act in respect of a violation of this Performer's Agreement by the Performer or by others ACW does not automatically waive the right to act in respect of later or similar violations.
22.5 If ACW does not exercise or enforce a legal right or legal remedy referred to in this Performer's Agreement (or to which ACW is entitled in accordance with the applicable law) this cannot be considered a waiver of the rights of ACW. Neither can it be considered a waiver of the right to act in respect of later or similar violations. ACW can and may always use its rights or legal remedies.
22.6 The provisions in the following articles: '13. Information and actions on the part of the Performer', '16. Limitation of liability ACW', '17. Indemnity', '18. Announcements and notification', '21. Applicable law' and '22. Other' continue to exist after the termination or expiry of this Performer's Agreement.
22.7 This Performer's Agreement, accompanied by the documents and policy rules included for reference purposes, constitutes the entire agreement between the Performer and ACW.

By clicking the button below, I confirm that I am an adult.

                  
icra rta
Alter : 21
Größe : 164 cm
Gewicht : 51 kg
Preis des Models : $1.79 / min
Haarfarbe : Schwarz
Haarlänge : Lang
Augenfarbe : Schwarz
Maße : 85-60-90
Ethnische Gruppe : Europäisch

Zu meinen Favoriten hinzufügen

Sexuelle Vorlieben: : I really dislike people who are rude or mean in my freechat or privat. If I respect you, please treat me with the same respect too!!! Also I am not a robot to get naked in 2 seconds , so dont expect that please.
Törnt mich an : I am the most sensual girl you will ever meet! That will make you smile and satisfy your needs :). I enjoy nice chats, teasing, having fun and guys that make the difference between being sexy and being naked! :)
Törnt mich nicht an : I'm a petite babe with very, very tight holes - and they are all Yours... I'm gonna make You feel on the top of the world ? let the party begin. You are invited ;o)
Lieblingsstellung : dogy style
Fantasien : I really dislike people who are rude or mean in my freechat or privat. If I respect you, please treat me with the same respect too!!! Also I am not a robot to get naked in 2 seconds , so dont expect that please.
Fetischismus : I am the most sensual girl you will ever meet! Tha

Sprache(n) : fr uk es 


I'm a petite babe with very, very tight holes - and they are all Yours... I'm gonna make You feel on the top of the world ? let the party begin. You are invited ;o)
Information | Kommentare | Zeitplan | Fotos | Videos | Nachrichten | Bonus